Wegwerfmentalität vs. Nachhaltigkeit in der Kanaltaler Siedlung Villach

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Neben der zunehmenden Bodenversiegelung (Thema des letzten Positionspapiers von S4F Kärnten) ist auch die Diskussion um Sanierung vs. Abriss/Neubau („Reconstructing“) eine Frage des Bausektors mit Relevanz fürs Klima.

Stefan Breuer von den S4F Kärnten geht in seiner Stellungnahme in der Kärntner Allgemeinen Zeitung kaz auf das Beispiel der Kanaltaler Siedlung in Villach, einem gemeinnützigen Wohnbau, ein.

Er schildert die politische Handhabe und nennt Argumente, die vor dem Hintergrund von sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit für die Erhaltung und Weiterentwicklung der Siedlung in diesem Sinne sprechen.

Kommentare oder Meinungen zum Artikel? Die Redaktion der kaz nimmt Rückmeldungen und Anregungen zum Thema gerne entgegen: 

FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram