Pressekonferenz zur „Nein zum Loch“ Initiative
Regionalgruppe Salzburg

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Am 30. Mai 2022 nahmen Prof. Dr. Jens Blechert und Lara Leik bei der Pressekonferenz der Initiative „Nein zum Loch“ teil. Jens Blechert vertrat die Autor*innen der Stellungnahme der Scientists4Future Salzburg, die schon im März veröffentlicht wurde.

Die Pressekonferenz wurde 4 Wochen vor der der Bügerwahl am 26. Juni 2022 abgehalten. Für die Sprecher*innen der Initiative ist für die Wal eine Hohe Beteiliung der Bürger*innen vor allem ausschaggebend.
Wählen können alle ab 16 Jahren mit einem Hauptwohnsitz in Salzburg.

Es wurden nochmals die betroffnen problematischen Bereiche der Ökologie am Krauthügel, die Gesundheit der Anwohner, der Gegensatz zur Verkehrswende und der Interessenkonflikt der bei dem Bau der Garage herrscht angesprochen.

Lukas Uitz betonte , dass es nicht um ein „Nein“ gegen Baustellen und Veränderungen per se gehe, sondern um ein „Ja“ für zielführende Projekte.

Jens Blechert, Gesundheitspsychologe, betonte die viele Vorteile für eine Stadt, die den Radverkehr ausbaue. Es gehe nicht nur um eine Verminderung von Herz-Kreislauf Erkrankungen der Fahrradfahrenden , sondern auch um die Lärm- und Feinstaunbelästigung für Anwohnende.

Die Teilnehmer*innen der Pressekonferenz (von links nach rechts): Lukas Bernitz (Plattform, Bürgerliste), Jens Blechart (Scientists for Future), Elke Stolhofer (Plattform), Hadwig, Soyoye Rothschädl (Plattform, Die Linke), Lara Leik (Scientists for Future)

Zur Stellungnahme der Scientists4Future Salzburg kommen Sie hier: Stellungnahme Möchsberggarage

Daten und Termine zur Wahl:
Wer:
– ab 16 Jahren
– alle mit Hauptwohnsitz in Salzburg

Wo:
Wahllokal wird 2-3 Wochen vor Wahl in Brief an alle Stimmberechtigten gesendet.

Wann:
Vorzeitige Abgabe: ab 7. Juni im Schloss Mirabell oder Einwohneramt
Wahl: 26. Juni
Briefwahl möglich: Wahlkarte beantragen

Auch bei bereits geleisteter Unterschrift, muss zur Wahl gegangen werden!

Die Fakten, Daten und Termine zur Wahl am 26. Juni finden ihr hier: https://www.neinzumloch.at/befragung

Auch kann man aktiv mithelfen das fossile Großprojekt zu stoppen: https://www.neinzumloch.at/mitmachen

Mehr Informationen zur Wahl finden Sie unter „Nein zum Loch“



FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram