Wenn die Politik die Wissenschaft schroff ignoriert

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Lesedauer < 1 Minute.   

Gastkommentar von Univ.-Prof. Josef Christian Aigner in der Presse:

https://www.diepresse.com/18309845/wenn-die-politik-die-wissenschaft-schroff-ignoriert

Wissenschaftsfeindlichkeit ist eine lang und breit ausgeübte politische Praxis, die den eigenen weltanschaulichen Annahmen den Vorzug vor faktenbasierter Forschung einräumt. In der gegenwärtigen Bildungspolitik und der Umweltpolitik ist dies umso tragischer, als die negativen Folgen für die nächsten Generationen nachhaltig sein werden.



FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram