Mediengespräch "zirkuläres Bauen" Online

Mediengespräch "zirkuläres Bauen" Online


5. Dezember 2023

Wir möchten Sie zu unserem Mediengespräch zum Thema "Zirkuläres Bauen - Eine Antwort auf die Klima-, Umwelt- und Rohstoffkrise?“ einladen.

Zur Anmeldung:https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIldeiqpzwrH9YWdy7axHL4vE3r5Mi8xFUE#/registration

Das Mediengespräch wird organisiert durch die Scientists4Future, die Architects for Future und Diskurs - Das Wissenschaftsnetz.

Podium:
Prof. Dr. Jakob Lederer forscht und lehrt an der TU-Wien im Bereich Partikeltechnologie, Recyclingtechnologie und Technikbewertung.
Assoz. Prof. Dr. Ing. Rainer Pfluger ist Scientist for Future und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Innsbruck im Arbeitsbereich „Energieeffizientes Bauen“.
Dr. Sandra Schuster ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU München am Lehrstuhl für Architektur und Holzbau.
Lena Rössler, BAC ist Architect for Future und Architekturstudentin im Master an der Technischen Universität Wien, Bachelor of Arts an der Münster School of Architecture (Deutschland).
Charlotte Schick, BAC ist Architect for Future und Architekturstudentin im Master für Green Building an der FH Campus Wien, Bachlor of Arts an der Hochschule in Biberach (Deutschland).

Inhalt
Ein Haus zu bauen, verschlingt viele Ressourcen und viel Energie. Für das Klima fallen dabei neben den energiebezogenen Emissionen auch die Emissionen aus der Zementherstellung, aus der Rohstoffgewinnung und viel zu oft durch neue Bodenversiegelung ins Gewicht. Rohstoffgewinnung und Bodenverbrauch setzen auch der Umwelt und der Biodiversität auf vielfache Weise zu und haben in vielen Bereichen die planetaren Grenzen längst überschritten. Gleichzeitig sind viele Gebäude nicht für lange Zeiträume, sondern nur für wenige Jahrzehnte gedacht und ausgelegt. Bei ihrer Demontage fallen große Mengen an Abfallprodukten an.
Das muss sich ändern, wenn wir der drohenden Klimakatastrophe beikommen wollen - unter anderem durch zirkuläre Konzepte für den Bausektor. Lineare Stoffströme müssen zu einem Kreislauf geschlossen werden, um den Bedarf an neuen Rohstoffen einerseits und Abfallmengen andererseits drastisch zu senken. Der Bauschutt des alten Gebäudes muss zum Rohstoff des neuen werden. Wie das gelingen kann, darüber sprechen Expert:innen der Scientists und Architects for Future Österreich bei unserem aktuellen Pressegespräch, zu dem wir Sie herzlichst einladen.

Kompletten Kalender ansehen