ARCHIV | 2023 SS | Lectures4Future OÖ

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Lesedauer 2 Minuten.

Die Themen Klimakrise und Nachhaltigkeit werden wir in diesem Semester in einem Workshop-Setting gemeinsam erörtern und erarbeiten. Ausgehend von den Hintergründen zur Klimakrise und der Thematisierung von umfassender Nachhaltigkeit werden in Gruppen Zukunftsvisionen, Zielstellung und deren Monitoring (wie kann ich die Zielerreichung messen?) – für von den Teilnehmer*innen gewählte Problemstellungen (entweder real oder fiktiv) – erarbeitet. Am Ende sollen Handlungsoptionen besprochen werden.

Das Ziel ist ein breiteres Verständnis von Nachhaltigkeit, Zielkonflikten und Empowerment und deren Zusammenhänge.

Kursbeschreibung & Anmeldung

Unser Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit von allen Seiten zu betrachten.

In vier Workshops mit Gruppenarbeiten erarbeiten wir

  1. Nachhaltigkeit/Problemstellungen verstehen – Welche individuellen Visionen gibt es? Wie formen diese Visionen ein gemeinsames Bild?
  2. Analyse – System Dynamics/Welche Ziele ergeben sich aus der Vision?
  3. Wie messe ich den Fortschritt/den Weg zum Ziel?
  4. Welche Handlungsoptionen ergeben sich?

Die wesentlichen Bausteine, auf denen wir aufbauen wollen, sind die Sustainable Development Goals der UN (SDGs), das Konzept des Gemeinwohls, des Ökologischen Fußabdruckes und des neuen Berichts an den Club of Rome „Earth4All: Ein Survivalguide für die Menschheit“

Hier gibt es die erste Version digital als PDF.

Anmeldung ist via KUSSS und Email an möglich. Der Kurs ist prinzipiell für alle interessierten Personen offen, wir bitte aber um Absprache mit der LVA Leitung. Siehe Anmeldung für externe Personen unten!

Diskussionen und Inhalte stellen wir noch bereit. Je nach Gruppenzusammensetzung erscheinen diese hier oder im Moodle.

JKU externe Studierende

INSBESONDERE können Studierende anderer Hochschulen an LVA teilnehmen. Wir haben entsprechende Kontakte zu Lehrenden, die die lokale Betreuung übernehmen. Bitte im Formular unten anmelden und im Kommentarfeld schreiben von welcher Hochschule.

Kontakte:

Katholische Privat-Universität Linz – Univ. Prof. Michael Rosenberger

Anmeldung für Externe Personen

Vergangene Veranstaltung. Nicht mehr möglich!

Zeitplan

Aufgrund von verschiedenen Räumlichkeiten bitten wir zeitnah vor der Veranstaltung hier nachzusehen. Wir haben uns bemüht so nah wie möglich am ursprünglichen Plan zu bleiben.

Mi. 15.03.2023 14:00 – 17:00 KHG Galerie (Mengerstr. 23, 4040 Linz, in den Haupteingang rein, nach links und durch die Flügeltür gerade aus)

Mi. 26.04.2023             13:00 – 16:00   ESH1 im Evangelisches Studentenheim Linz Dietrich Bonhoeffer, Julius-Raab-Straße 1-3, 4040 Linz

Mi. 24.05.2023             13:00 – 16:00   HS 17 – Hörsaal 17 – MZ 001B, Managementzentrum.

Mi. 21.06.2023             13:00 – 16:00   HS 17 – Hörsaal 17 – MZ 001B, Managementzentrum.

Ort (Siehe Zeitplan)

ESH1 im Evangelisches Studentenheim Linz Dietrich Bonhoeffer, Julius-Raab-Straße 1-3, 4040 Linz und HS17 im Managementzentrum (Link).

Workshopgestaltung

Dr. Martin Hoffmann ist Vorstandsmitglied der cooppa Mediengenossenschaft eG (https://cooppa.at/) und Generalsekretär des Club of Rome – Austrian Chapter (https://www.clubofrome.at/). Als gelernter Physiker und Materialforscher bleibt er dem universitären Umfeld weiterhin treu: Er engagiert sich für nachhaltige Universitäten und Bildung bei Scientists for Future in Oberösterreich (https://at.scientists4future.org/oberoesterreich/) und ist Lecturer and der JKU.
Kontakt:

Dr. Friedrich Hinterberger

Dr. Fritz Hinterberger ist Wirtschaftswissenschaftler und arbeitet seit mehr als 40 Jahren in sozialen und ökologischen Themenfeldern. Sein Fokus liegt auf der Frage, wie eine nachhaltige Entwicklung die Lebensqualität und den Wohlstand für alle Menschen auf unserem Planeten steigern kann und dabei sowohl die natürlichen Grenzen als auch gerechte Verteilung respektiert. Als mandatierter Experte hat Fritz an der Entwicklung der österreichischen Klimapolitik und des österreichischen Klima- und Energiefonds mitgewirkt. Er verfügt über ausgezeichnete Kontakte in die österreichische NGO-Szene sowie zu hochrangigen Institutionen in Wissenschaft und Politik.

Aktuell ist er Senior Scientist an der Universität für angewandte Kunst Wien und Vizepräsident des Club of Rome – Austrian Chapter.



FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram