Struktur der S4F

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Die Scientists4Future Austria sind in Regionalgruppen (RGs), Arbeitsgruppe (AGs) und Fachgruppen (FGs) organisiert. Die gewählten Vertreter:innen der Regionalgruppen und Arbeitsgruppen bilden zudem das nationale Koordinationsteam, welches alle 2 Wochen zusammentritt und welches die Österreich-weite Koordination der Bewegung inne hat. Die höchste wissenschaftliche Instanz bildet das Fachkollegium, welches sich aus renommierten Wissenschaftler:innen aus verschiedensten Disziplinen zusammensetzt. S4F-AT verfügen zudem über einen Förderverein, der Finanzen für S4F bereitstellt sowie Spenden und Förderungen einwirbt.

Willst auch Du Teil der Scientists4Future Bewegung werden?

Dann trag dich unter „Mitmachen“ ein. Wir werden dich in alle Gruppen und Verteiler hinzufügen, für die du dich interessierst.

Das nationale Koordinationsteam

Das nationale Koordinationsteam besteht aus den Vertreter:innen der Regional- und Arbeitsgruppen. Gemeinsame Aktivitäten, Stellungnahmen sowie finanzielle Fragen der S4F Österreich werden vom nationalen Koordinationsteam beraten und beschlossen.

Das Fachkollegium

Das Fachkollegium ist ein Kreis von in Österreich tätigen wissenschaftlichen Expert*innen, die bereit sind, die Klima- und Nachhaltigkeits-Bewegungen zu unterstützen. Seine zentrale Aufgabe ist die Sicherung der wissenschaftlichen Qualität der Kommunikation von S4F nach Innen und Außen.

Die Regionalgruppen

Regionalgruppe West (T, V)

Salzburg

Oberösterreich

Regionalgruppe Ost (W, N, B)

Kärnten

Die Arbeitsgruppen:

AG Öffentlichkeitsarbeit

AG Faktencheck

AG Schulen

AG Nachhaltigkeit in der Lehre

AG Politik und Recht

RAG Veranstaltungen (RG Ost)

Die Fachgruppen:

FG Bauwesen

FG Biodiversitätskrise

FG Bodenverbrauch

FG Energiewende

FG Klimakrise, Militär, Konflikt

FG Ökonomie und Kreislaufwirtschaft

FG Mobilitätswende

FG Politik und Recht



FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram