Kalender

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Lesedauer < 1 Minute.

Veranstaltungen in Februar 2024

  • "Gesunde Böden & Gutes Klima" - Vortrag in Linz

    "Gesunde Böden & Gutes Klima" - Vortrag in Linz


    6. Februar 2024


    Vortrag & Diskussion mit Agrarwissenschafterin und Bodenexpertin Dr. Andrea Beste

    Wie kann die Landwirtschaft ihre Aufgabe erfüllen, auf Dauer ausreichend Lebensmittel herzustellen und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen erhalten, das Klima schützen und sich an den Klimawandel anpassen? Dr. Andrea Beste entlarvt Mythen von technikfixierten Sichtweisen, zeigt die Bedeutung von systemischen Lösungen auf und erklärt, welche ackerbaulichen Maßnahmen wirklich zu gesunden Böden beitragen; zu Böden mit hoher Bodenfruchtbarkeit, hoher Pflanzendichte und -vielfalt, aktivem Bodenleben und gutem Wasserspeichervermögen.

    Referentin: Dr. Andrea Beste ist Diplomgeografin und Agrarwissenschaftlerin. Ihr Büro für Bodenschutz und Ökologische Agrarkultur (BBÖA) bietet Beratung, Analyse und Wissenstransfer in Bodenmanagement sowie Agrar- und Ernährungspolitik.

    Alle Infos hier.

    Kleiner Festsaal, Auf der Gugl 3, 4021 Linz
  • Historians as Expert Witnesses: Climate Action in the Legal System

    Historians as Expert Witnesses: Climate Action in the Legal System


    9. Februar 2024

    Siehe: https://niche-canada.org/2024/01/31/online-event-historians-as-expert-witnesses-climate-action-in-the-legal-system/

    Friday, 9 February 2024, 12:30-2pm PST / 3:30-5pm EST

    Join us for an ASEH Connects event focused on how you and academic experts can contribute to climate action by serving as expert witnesses in Climate Necessity Defense trials of climate activists. In the long tradition of civil disobedience, Climate Necessity Defense is a legal argument justifying arrested activists’ actions that raise public awareness about the climate emergency. This online event will offer environmental historians a chance to learn more about Climate Necessity Defense and about how historians can contribute to the climate movement as expert witnesses. An interdisciplinary panel will introduce the concept of CND, explain why it’s important, what it can offer to activists, why expert witnesses are important, and what it’s like to serve as an expert witness. An invitation to learn more and potentially get involved in this crucial part of the climate movement!

  • „Gesunder Boden – gesunder Mensch“ – Seminar in OÖ

    „Gesunder Boden – gesunder Mensch“ – Seminar in OÖ


    17. Februar 2024

    Martin Grassberger, Mediziner (Facharzt für Gerichtsmedizin) und Biologe, beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen lebendigem, vielfältigem Boden und menschlicher Ernährung und Gesundheit. Aus der Erforschung des Mikrobioms und ökologischen Untersuchungen zieht er Schlüsse auf die Wechselwirkung zwischen uns Menschen und unserer Umwelt.

    Teilnahmebeitrag: € 40-60 je nach eigenen Möglichkeiten (exkl. Verpflegung)

    Kontakt und Anmeldung: , 0676 9499 796

    Alle Infos

    Bad Kreuzen, Bezirk Perg (OÖ)
  • „Energiewende im Schwerverkehr“ - Symposium

    „Energiewende im Schwerverkehr“ - Symposium

    Ganztägig
    21. Februar 2024 22. Februar 2024

     

    Anmeldung bis 06.2.2024!


    Die Keynote Lecture wird von André Bardow, Professor für Energie- und Prozesssystemtechnik an der ETH Zürich, gehalten und trägt den Titel „
    Driving in (carbon) circle+G27s: An environmental perspective on sustainable transport“.

    Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der ÖAW sowie im Anhang.

    Wir bitten Sie, sich bis 6. Februar per E-Mail an oder telefonisch unter +43 664 99481313 für Ihre Teilnahme anzumelden.

    Die Zugangsdaten für eine digitale Teilnahme werden Ihnen nach Anmeldung übermittelt.

    Sitzungssaal der ÖAW (Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien) & via Live-Stream
    „Energiewende im Schwerverkehr“ - Symposium

    „Energiewende im Schwerverkehr“ - Symposium

    Ganztägig
    21. Februar 2024

     

     

    Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der ÖAW sowie im Anhang.

    Wir bitten Sie, sich bis 6. Februar per E-Mail an oder telefonisch unter +43 664 99481313 für Ihre Teilnahme anzumelden.

    Die Zugangsdaten für eine digitale Teilnahme werden Ihnen nach Anmeldung übermittelt.

    Programmfolder-Energiewende-im-Schwerverkehr

     

    Sitzungssaal der ÖAW (Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien) & via Live-Stream
  • „Energiewende im Schwerverkehr“ - Symposium

    „Energiewende im Schwerverkehr“ - Symposium

    Ganztägig
    21. Februar 2024 22. Februar 2024

     

    Anmeldung bis 06.2.2024!


    Die Keynote Lecture wird von André Bardow, Professor für Energie- und Prozesssystemtechnik an der ETH Zürich, gehalten und trägt den Titel „
    Driving in (carbon) circle+G27s: An environmental perspective on sustainable transport“.

    Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der ÖAW sowie im Anhang.

    Wir bitten Sie, sich bis 6. Februar per E-Mail an oder telefonisch unter +43 664 99481313 für Ihre Teilnahme anzumelden.

    Die Zugangsdaten für eine digitale Teilnahme werden Ihnen nach Anmeldung übermittelt.

    Sitzungssaal der ÖAW (Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien) & via Live-Stream
    Sea Ice - Tipping Series

    Sea Ice - Tipping Series


    22. Februar 2024

     

    Join AIMES, the Earth Commission, Future Earth, and the WCRP Safe Landing Climates Lighthouse Activity for a webinar on sea ice as part of a series that aims to advance the knowledge about tipping points, irreversibility, and abrupt changes in the Earth system.

    Presentations

    • Dirk Notz (University of Hamburg)
    • Marilyn Raphael (University of California)
    • Q&A/ Discussion 

    Moderated by François Massonnet (UC Louvain)

    register here: https://sea-ice.confetti.events/

     

  • Mach’s einfach! Mit Leichter Sprache alle erreichen

    Mach’s einfach! Mit Leichter Sprache alle erreichen


    27. Februar 2024

    Der Erfolg unserer Klimaschutzbemühungen hängt auch davon ab, ob unsere Kommunikation über Klimakrise und Klimaschutz verstanden wird. Die beste Kommunikationsstrategie nützt nichts, wenn die Botschaft nicht ankommt.

    Diese Sorge ist berechtigt: Laut der aktuellen PIACC-Studie (Programme for the International Assessment of Adult Competencies) aus dem Jahr 2012 können 17,1 Prozent der Bevölkerung zwischen 15 und 65 Jahren nicht sinnerfassend lesen. Dazu gehören Menschen mit geistiger Behinderung, Lernschwierigkeiten oder geringen Sprachkenntnissen. Sie sind auf Texte in Leichter Sprache angewiesen - eine vereinfachte Version der Standardsprache, die speziell für Menschen mit Behinderungen und Lernschwierigkeiten entwickelt wurde und Informationen leichter verständlich macht.

    Die Klimakrise, ihre Folgen für unsere Gesellschaft und die notwendigen Maßnahmen, um uns davor zu schützen, werden oft als komplizierte und schwer verständliche Themen wahrgenommen. Gleichzeitig betreffen sie jede und jeden. Wie können wir sie also so kommunizieren, dass sie von allen verstanden werden?

    Dieser Frage widmet sich Georg Wimmer, Journalist und Experte für Leichte Sprache, im klimaaktiv-Webinar. Er veranschaulicht die Prinzipien von Einfacher und Leichter Sprache rund um die Themen Klimakrise und Klimaschutz.

    Link und Anmeldung: https://www.klimaaktiv.at/service/veranstaltungen/Allgemein/webinar-leichte-sprache.html

  • KlimaDialog in Bregenz

    KlimaDialog in Bregenz


    29. Februar 2024

    PDF zur Einladung

    Kaum ein anderes Thema wird in Vorarlberg leidenschaftlicher diskutiert als die Mobilität. Der fünfte KlimaDialog des Klimaschutzministeriums widmet sich in Zusammenarbeit mit dem Land Vorarlberg dem Spannungsfeld zwischen einem menschlichen Grundbedürfnis und steigendem Energieverbrauch, zwischen klimafreundlicher Gästemobilität und ökonomischem Druck.

    Entscheidungsträger:innen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft, Vertreter:innen der Zivilgesellschaft sowie Schüler:innen, Lehrlinge und Studierende sind herzlich eingeladen, zu einem abwechslungsreichen Programm voller Workshops, KlimaTalks und KlimaDates.Nutzen Sie den KlimaDialog als Diskussions- und Vernetzungsplattform. Gehen Sie gemeinsam mit prominenten Speaker:innen wegweisenden Fragen nach: Wie kommen wir von der notwendigen Kontroverse zur gemeinsamen Zukunftsstrategie? Wie sind wir in Zukunft unterwegs ohne unsere Lebensgrundlage zu zerstören? Wie bewahren wir wertvolle Flächen wie etwa Moore und sind trotzdem mobil?

    Bregenz, Festspielhaus


FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram