Startseite

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Lesedauer < 1 Minute.

Scientists4Future sind ein Zusammenschluss von Forschenden aller Disziplinen. Wir informieren Politik und Gesellschaft über die wissenschaftlichen Fakten rund um die Klima- und Biodiversitätskrise. Wir sind in Regionalgruppen sowie Arbeits- und Fachgruppen organisiert. Weiterlesen

INFO: Der Talk4Future zum Thema „Klimaschutz – Kinderrechte und Generationengerechtigkeit“ muss verschoben werden. Sobald ein Ersatztermin feststeht, wird er hier ersichtlich sein.

AlpenGLÜHEN ist unser Audio-Podcast. Expert:innen beantworten hier im Interview häufig gestellte Fragen und klären gängige Vorurteile rund um Klimakrise und Klimaschutz.


In unserer Online-Vortragsreihe Wissen4Future werden fundierte Informationen aus erster Hand verständlich von ausgewiesenen und unabhängigen Expert:innen präsentiert. Alle Vorträge können hier oder auf unserem YouTube-Kanal nachgesehen werden.
Unser Videopodcast Talk for Future bringt monatliche Online-Podiumsdiskussion mit namhaften Expert:innen zu aktuellen Fragen des Klima- und Biodiversitätsschutzes. Infos zum nächsten Talk4Future finden Sie hier.
  • Rassismus als Brennglas für Klimawandelfolgen  von Barbara Tiefenbacher-Jami

    Rassismus als Brennglas für Klimawandelfolgen
    von Barbara Tiefenbacher-Jami

    Lesedauer 5 Minuten. Zehn bis zwölf Millionen Roma und Rom:nija leben in Europa. Besonders in den ehemaligen kommunistischen Ländern Zentral- und Südosteuropas sind bis zu 80 Prozent von Armut und Rassismus betroffe. Das Zusammenspiel von Armut und Rassismus hat dazu geführt, dass Roma und Rom:nija zu den vulnerabelsten Gruppen in Europa gehören.

    Weiterlesen

  • Was sind Kipppunkte im Klimasystem?  von Albert Ossó (Universität Graz), Laurenz Roither (Climate Change Centre Austria)

    Was sind Kipppunkte im Klimasystem?
    von Albert Ossó (Universität Graz), Laurenz Roither (Climate Change Centre Austria)

    Lesedauer 5 Minuten. Albert Ossó (Uni Graz) und Laurenz Roither vom CCCA erklären, was Klima-Kippunkte sind. Werden sie erreicht, entstehen Veränderungen im Klimasystem, die nicht mehr rückgängig zu machen sind, Bei einer Erwärmung von mehr als 1,5°C können solche Kippunkte erreicht werden, bei mehr als 2°C steigt die Wahrscheinlichkeit rasant.

    Weiterlesen

  • Die Klimakosten des Kriegs in Gaza und Israel von Martin Auer

    Die Klimakosten des Kriegs in Gaza und Israel
    von Martin Auer

    Lesedauer < 1 Minute. Die CO2-Emissionen der ersten 60 Tage des Gazakriegs verursachten so viele Emissionen wie die 20 durch Klimaerhitzung verwundbarsten Länder in einem Jahr. Berücksichtigt man den Wiederaufbau, sind die Emissionen so hoch wie die Neuseelands.

    Weiterlesen

  • Dürren im Klimawandel von Douglas Maraun und Laurenz Roither

    Dürren im Klimawandel von Douglas Maraun und Laurenz Roither

    Lesedauer 5 Minuten. In den letzten Jahren führten regenarme Sommer wiederholt zu starken Sommerdürren. Reine Niederschlagsdefizite (meteorologische Dürre) sind bisher Ausdruck natürlicher Schwankungen; Jahrzehnte vergleichbarer oder sogar stärkerer Defizite gab es in den letzten 210 Jahren mehrmals.

    Weiterlesen

  • COP28 – Erstmals: „…weg von fossilen Energiesystemen“ von Renate Christ

    COP28 – Erstmals: „…weg von fossilen Energiesystemen“
    von Renate Christ

    Lesedauer 4 Minuten. COP28 ist zu Ende und es ist Zeit Bilanz zu ziehen. Die COP begann eher unerwartet mit einem positiven Schritt. Der Fonds für Verluste und Schäden, um den jahrelang – zuletzt in Scharm El-Scheich – gerungen wurde, wurde formell eingesetzt und mit finanziellen Zusagen gefüllt. Auch wenn die Summe von 700 Millionen…

    Weiterlesen

  • Die vielfältige Welt der Commons – von Wikipedia bis zum selbstverwalteten Park von Martin Auer

    Die vielfältige Welt der Commons – von Wikipedia bis zum selbstverwalteten Park
    von Martin Auer

    Lesedauer 4 Minuten. Die Ökonomin Elinor Ostrom hat gezeigt, dass selbstorganisierte Gruppen sehr wohl imstand sind, gemeinschaftliche Güter nachhaltig zu bewirtschaften – entgegen der pessimistischen Theorie von der „Tragödie der Commons“. Aber geht es hier nur um traditionelle Dorfgemeinschaften? Die Welt der Commons ist reich und vielfältig, aber es ist oft unsere Erziehung, die uns…

    Weiterlesen

  • COP28: Was bringt der „Global Stocktake“? von Martin Auer

    COP28: Was bringt der „Global Stocktake“?
    von Martin Auer

    Lesedauer 4 Minuten. Bei der COP28 findet der erste „Global Stocktake“ auf Grund des Pariser Abkommens statt, eine Bilanz darüber, wie weit die Welt bei der Eindämmung der Klimakatastrophe (Mitigation), bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels (Adaptation) und bei der Finanzierung dieser Bereiche gekommen ist. Laut dem Pariser Abkommen soll diese Bestandsaufnahme nun…

    Weiterlesen

  • Trotz Net-Zero-Versprechen: Produzenten von fossilen Brennstoffen planen weitere Steigerungen

    Trotz Net-Zero-Versprechen: Produzenten von fossilen Brennstoffen planen weitere Steigerungen

    Lesedauer 2 Minuten. Der Production Gap Report des UN-Umweltprogramms (UNEP) für 2023 untersucht die Produktionspläne der 19 größten Produzenten von fossilen Brennstoffen und vergleicht sie mit den Ausstiegspfaden, die für die Pariser Klimaziele erforderlich wären. Laut den bekannten Planungen sollen bis 2030 doppelt so viele fossile Brennstoffe gefördert werden, als für das 1,5°C-Ziel tragbar wären,…

    Weiterlesen

  • Globale Commons – lokale Lösungen von Martin Auer

    Globale Commons – lokale Lösungen
    von Martin Auer

    Lesedauer 4 Minuten. In ihrem Artikel „Revisiting the Commons“ von 19991 betont Ostrom, dass Erfahrungen von nachhaltig bewirtschafteten lokalen Commons nicht eins zu eins auf globale Commons wie die Atmosphäre oder die Weltmeere übertragen werden können. Traditionelle Commons beruhen oft auf jahrhundertelangen Prozessen von Versuch und Irrtum. Bei einem Fehlschlag konnten die Menschen bisher auf…

    Weiterlesen


Kurz gemeldet

  • Climate Change Performance Index 2024 erschienen

    Lesedauer < 1 Minute. Seit 2005 bemisst dieser Index – eine Zusammenarbeit von Germanwatch, New Climate Institute und Climate Action Network International – jährlich die Klimaschutzbemühungen von 63 Ländern und der EU, die zusammen für 90 % der globalen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich sind. Am besten schneidet heuer Dänemark mit dem vierten Platz ab – Die ersten…

    Links im Beitrag

  • Carbon Tracker warnt vor Investitionen in Öl und Gas

    Lesedauer < 1 Minute. Investor:innen in Öl und Gas könnten bis zu 60% ihrer Einnahmen verlieren, warnt Carbon Tracker in seinem neuesten Report. Die Konzerne gehen bei ihrer Planung vom jetzigen Stand der Verpflichtungen zur Emissionsreduzierung aus, das heißt von einem langsamen Übergang zu erneuerbaren Energien, der – wie bekannt – zu einer Erwärmung von…

    Links im Beitrag

  • Meeresschwämme zeigen: 1,5°C-Grenze möglicherweise schon überschritten

    Lesedauer < 1 Minute. Die Untersuchung von 300 Jahre alten Meeresschwämmen aus der Karibik lässt vermuten, dass die Erde die 1,5°C-Grenze schon überschritten hat, berichtet die Zeitschrift Nature. Das Verhältnis der zwei Elemente Strontium und Calcium in den Skeletten von Ceratoporella nicholsoni widerspiegelt Änderungen in der Wassertemperatur. Die Daten weisen darauf hin, dass der Planet…

    Links im Beitrag

Mehr Kurzmeldungen


Good News

  • Die Klimaschulen sind wieder da: Start der Ausschreibung 2023

    Lesedauer < 1 Minute. Ab sofort können sich Schulen, die in Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) oder Klimawandel-Anpassungsmodellregionen (KLAR!) des Klima- und Energiefonds ansässig sind, erneut für das Förderprogramm „Klimaschulen“ bewerben. Ziel des Programms ist es, Schüler:innen, Lehrer:innen sowie Direktor:innen für klimare­levante Themen zu sensibilisieren und zu ermutigen, sich für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen. Im Rahmen der diesjährigen Ausschreibung werden konkrete Maßnahmen mit und in…

    Links im Beitrag

  • Wien Energie: 2022 wurde eine Rekordanzahl an Wärmepumpen verkauft.

    Lesedauer < 1 Minute. Wärmepumpen sind von großer Bedeutung für die Wärmewende. Umso erfreulicher ist, dass die Zahl der verkauften Wärmepumpen 2022 exponentiell anstiegt und einen neuen Rekordwert erreichte. https://positionen.wienenergie.at/grafiken/verkaufte-waermepumpen-in-oesterreich

    Links im Beitrag

  • Klima-Kodex für Medien

    Lesedauer < 1 Minute. Das Netzwerk Klimajournalismus hat einen Klima-Kodex für Medien erarbeitet. Dieser dient als Richtlinie für „eine angemessene, klare und konstruktive Berichterstattung über die Klimakrise. Zu den Unterzeichnern zählen APA, „Heute“, „Wiener Zeitung“, „Regionalmedien“ und „Datum“. https://www.derstandard.at/story/3000000034760/richtlinien-fuer-medien-netzwerk-klimajournalismus-stellte-klima-kodex-vor

    Links im Beitrag

Mehr Good News

Wer wir sind

Wir sind Wissenschaftler*innen aller Disziplinen, die die Anliegen von Fridays for Future unterstützen. Im März 2019 haben sich über 26.800 Wissenschaftler*innen aus dem deutschsprachigen Raum, davon über 1.800 aus Österreich), zu S4F zusammengeschlossen.

weiterlesen

Mitmachen

Sie möchten Informationen erhalten oder selbst bei S4F mitwirken ? Tragen Sie in unserer Kontaktliste ein, wie sie uns unterstützen wollen. Und lassen Sie sich immer über die neuesten Beiträge auf °Celsius und unseren Podcasts benachrichtigen.

weiterlesen

Spenden

Wir arbeiten ehrenamtlich, doch es gibt auch Unkosten. Unser Spendenkonto:

Förderverein der Scientists4Future
IBAN: AT23 3412 9000 0024 1224
BIC: RZOOAT2L129
Bank: Umweltcenter Gunskirchen



FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram