Startseite

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Lesedauer < 1 Minute.

Scientists4Future sind ein Zusammenschluss von Forschenden aller Disziplinen. Wir informieren Politik und Gesellschaft über die wissenschaftlichen Fakten rund um die Klima- und Biodiversitätskrise. Wir sind in Regionalgruppen sowie Arbeits- und Fachgruppen organisiert. Weiterlesen

AlpenGLÜHEN ist unser Audio-Podcast. Expert:innen beantworten hier im Interview häufig gestellte Fragen und klären gängige Vorurteile rund um Klimakrise und Klimaschutz.


In unserer Online-Vortragsreihe Wissen4Future werden fundierte Informationen aus erster Hand verständlich von ausgewiesenen und unabhängigen Expert:innen präsentiert. Alle Vorträge können hier oder auf unserem YouTube-Kanal nachgesehen werden.
Unser Videopodcast Talk for Future bringt monatliche Online-Podiumsdiskussion mit namhaften Expert:innen zu aktuellen Fragen des Klima- und Biodiversitätsschutzes. Infos zum nächsten Talk4Future finden Sie hier.
  • 100 Wissenschaftler:innen fordern vor der ÖVP-Zentrale Politik auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse

    100 Wissenschaftler:innen fordern vor der ÖVP-Zentrale Politik auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse

    Lesedauer 2 Minuten. An die 100 österreichische Wissenschaftler:innen unterschiedlicher Fachrichtungen fordern Politik auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Klimakrise. Bei einer öffentlichen Pressekonferenz am 4. April 2024 machten sie auf das Sicherheitsrisiko durch unzureichende Klimapolitik aufmerksam, und verlangten Politik mit Sachverstand im Super-Wahljahr. “Es geht um die Zivilisation, wie wir sie kennen – um Zivilisationsschutz.…

    Weiterlesen


Kurz gemeldet

  • KI kann Klimavorhersagen beschleunigen

    Lesedauer < 1 Minute. Auf Algorithmen der künstlichen Intelligenz (KI) basierende Klimavorhersagen könnten die gleichungsbasierten Systeme ersetzen, berichtete die Zeitschrift nature. Einige Wissenschaftler:innen entwickeln KI-Emulatoren, die die gleichen Ergebnisse wie herkömmliche Modelle liefern, jedoch viel schneller und mit einem weitaus geringeren Energieverbrauch. Klassische Klimamodelle sind auf leistungsstarke Supercomputer angewiesen und sind energieintensiv. Ein typisches Modell,…

    Links im Beitrag

  • Rekordhitze von 2023 widerspricht allen Vorhersagen

    Lesedauer < 1 Minute. „In den letzten neun Monaten haben die mittleren Land- und Meeresoberflächentemperaturen jeden Monat die bisherigen Rekorde um bis zu 0,2 °C übertroffen – eine enorme Spanne im planetarischen Maßstab“, schreibt Gavin Schmidt, der Direktor des Goddard Institute for Space Studies der NASA in der Zeitschrift nature. „Es ist demütigend und ein…

    Links im Beitrag

  • Klimaangst und Demokratie

    Lesedauer < 1 Minute. Sich über die Zukunft unseres sich erwärmenden Planeten zu ängstigen oder überfordert zu sein, gehört mittlerweile zum menschlichen Leben, schreibt der Atmosphärenforscher Adam Sobel in der Zeitschrift nature. Immer wieder wird er gefragt: „Wie sicher sind wir dem Untergang geweiht?“ Den größten Schaden verursacht der Klimawandel laut Sobel durch seine Rolle…

    Links im Beitrag

  • Report: 4.200 gefährliche Kunststoffchemikalien

    Lesedauer < 1 Minute. Wie die Zeitschrift nature berichtet, hat der bislang umfassendste Bericht über Verbindungen in Kunststoffen – State of the science on plastic chemicals – eine lange Liste gefährlicher Inhaltsstoffe veröffentlicht. Laut der vom norwegischen Forschungsrat finanzierten Gruppe von Wissenschaftler:innen sind mindestens 4.200 von mehr als 16.000 Chemikalien, die in Kunststoffen vorkommen oder vermutlich…

    Links im Beitrag

  • Salzburg: 10 Fragen an die neue Stadtregierung

    Lesedauer 4 Minuten. Scientists for Future setzt sich für eine wirksame Klimapolitik ein. In diesem Sinne wurden frühzeitig zehn Fragen an die zukünftige Stadtregierung in Salzburg zu den Bereichen Verkehr, Energie, Wohnen und Ernährung formuliert. Wir wollen damit zur Transparenz über die Regierungsverhandlungen beitragen, an Wahlversprechen erinnern und an die Bedeutung von Klimaschutz erinnern. Sehr…

    Links im Beitrag

  • Heißester Februar, neun heißeste Monate in Folge

    Lesedauer < 1 Minute. Laut einem Bulletin des Copernicus Climate Change Service (C3S) der Europäischen Union erlebte der Planet gerade den heißesten Februar seit Beginn der Aufzeichnungen. Die globale Durchschnittstemperatur stieg um 1,77 °C über den vorindustriellen Durchschnitt des Monats. Damit ist es der neunte Monat in Folge, in dem ein monatlicher Hitzerekord aufgestellt wurde.Europa…

    Links im Beitrag

Mehr Kurzmeldungen


Good News

  • Tempo 30 in Lyon: 35 % weniger Unfälle

    Lesedauer < 1 Minute. Seit zwei Jahren ist man auf den meisten Straßen im französischen Lyon nur noch mit Tempo 30 unterwegs. Jetzt zeigt sich, wie sinnvoll die Maßnahme war. Die Bilanz der Stadt zählt seit März 2022 35% weniger Unfälle auf. Bei schweren Unfällen waren es sogar knapp 40%. Das Ziel bei der Einführung war es, die…

    Links im Beitrag

  • Erfolg der Schweizer Klimaklage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

    Lesedauer < 1 Minute. Die Schweiz betreibt nicht genug Klimaschutz und verletzt dadurch Menschenrechte. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am am 9.4.2024 entschieden. Geklagt hatten die „Klimaseniorinnen“, eine Gruppe aus etwa 2.000 Schweizerinnen. In der Eidgenossenschaft haben sie sich schon erfolglos durch die Instanzen geklagt. Dass die Straßburger Rich­te­r:in­nen ihnen nun in weiten…

    Links im Beitrag

  • Paris will grüne Olympische Spiele

    Lesedauer < 1 Minute. Paris will die Olympischen Sommerspiele diesen Sommer so umweltfreundlich wie möglich gestalten. Die Stadt schafft Platz für Fahrräder auf Kosten von Autos, lässt Solarpaneele auf der Seine schwimmen – und baut so wenig wie möglich. Die Stadt revitalisiert die bestehende Infrastruktur, darunter auch einige aus den Olympischen Spielen von 1924. Sie…

    Links im Beitrag

Mehr Good News

Wer wir sind

Wir sind Wissenschaftler*innen aller Disziplinen, die die Anliegen von Fridays for Future unterstützen. Im März 2019 haben sich über 26.800 Wissenschaftler*innen aus dem deutschsprachigen Raum, davon über 1.800 aus Österreich), zu S4F zusammengeschlossen.

weiterlesen

Mitmachen

Sie möchten Informationen erhalten oder selbst bei S4F mitwirken ? Tragen Sie in unserer Kontaktliste ein, wie sie uns unterstützen wollen. Und lassen Sie sich immer über die neuesten Beiträge auf °Celsius und unseren Podcasts benachrichtigen.

weiterlesen

Spenden

Wir arbeiten ehrenamtlich, doch es gibt auch Unkosten. Unser Spendenkonto:

Förderverein der Scientists4Future
IBAN: AT23 3412 9000 0024 1224
BIC: RZOOAT2L129
Bank: Umweltcenter Gunskirchen



FacebooktwitterrssyoutubeinstagramFacebooktwitterrssyoutubeinstagram